Hausfassade eines modernen Gebäudes

mediaworx Ranking: Die gefragtesten Versicherungen Q4/2017

Als Dienstleister für digitale Strategien überwachen wir laufend die Entwicklung verschiedener Märkte – unter anderem auch interessante Veränderungen in der Assekuranz. So werden im mediaworx Ranking quartalsweise die gefragtesten Versicherungsprodukte in Deutschland ausgewertet und kostenlos zum Download angeboten.

Themenübersicht:

Studien-Erläuterung

Anhand von ca. 180 Versicherungen wurde untersucht, wie sich das Suchverhalten bei Google im Vergleich zum Vorjahresquartal entwickelt hat. So kann mittels interner Daten von Google beobachtet werden, wie häufig bestimmte Begriffskombinationen gesucht werden – ähnlich wie das Ergebnis quantitativer Umfragen. Neben der absoluten Veränderung der Suchentwicklung, wurde auch die relative Entwicklung untersucht, um auch Auffälligkeiten bei Nischenprodukten hervorzuheben. Die absoluten Werte dürfen allerdings nicht mit einzelnen Nutzern gleichgesetzt werden, da ein Nutzer mehrere Suchanfragen stellen kann. Außerdem sollte man nicht an den exakten Daten festhalten. Diese sind stark auf- bzw. abgerundet, wodurch einige Versicherungen gleich oft gesucht werden. Vielmehr soll das Ranking eine ungefähre Einschätzung der Popularität eines Versicherungsprodukts widerspiegeln.

Die gefragtesten Versicherungsprodukte – Top 10

VersicherungMonatliche Google-Suchen
KFZ-Versicherung165.000
Rentenversicherung90.500
Rechtsschutzversicherung90.500
Reiserücktrittsversicherung74.000
Haftpflichtversicherung60.500
Zahnzusatzversicherung60.500
Handyversicherung49.500
Hausratversicherung49.500
Berufsunfähigkeitsversicherung49.500
Private Krankenversicherung40.500

Die Liste aller 180 Versicherungen kann hier kostenlos heruntergeladen werden:

Liste aller 180 Versicherungen anzeigen

Top und Flop Entwicklungen Q4-2017

Absoluter Anstieg / Rückgang

VersicherungAbsolute
Veränderung
Handyversicherung+ 16.400
Gesetzliche Rentenversicherung+ 6.700
Krankentagegeldversicherung+ 2.200
Fahrradversicherung+ 1.200
Auslandsreisekrankenversicherung+ 1.000
Vollkaskoversicherung+ 800
Private Rentenversicherung– 2.200
Sterbegeldversicherung– 4.900
Riester Rente– 7.400
Wohngebäudeversicherung– 9.000
KFZ-Versicherung– 81.000

Die Veränderungen samt der Liste aller 180 Versicherungen kann hier kostenlos heruntergeladen werden:

Liste aller 180 Versicherungen anzeigen

Relativer Anstieg / Rückgang

VersicherungProzentuale
Veränderung
Gesetzliche Rentenversicherung+ 124%
Krebsversicherung+ 91%
Gewerbehaftpflichtversicherung+ 85%
Cyberversicherung+ 81%
Starkregenversicherung+ 80%
Ausstellungsversicherung+ 57%
Wohngebäudeversicherung– 33%
Pflegezusatzversicherung– 34%
Verkehrsrechtsschutzversicherung– 34%
Vereinsversicherung– 34%
Unterhalts-Rechtsschutz– 35%
Teilkaskoversicherung– 45%

Die Veränderungen samt der Liste aller 180 Versicherungen kann hier kostenlos heruntergeladen werden:

Liste aller 180 Versicherungen anzeigen

Auffälligste Entwicklung des Quartalsvergleichs

Die wohl spannendste Entwicklung ist bei der KFZ-Versicherung im Vergleich zum Vorjahresquartal zu verzeichnen. Auch in diesem Quartal gab es in der Wechselzeit eine Suchanfragenspitze (165.000 Suchen), die allerdings bei weitem nicht an das Volumen von Q3/2016 (246.000 Suchen) herankommt. Das ist ein Rückgang in Höhe von -33%. Betrachtet man ausschließlich das Novemberhoch wird der Ausreißer noch deutlicher.

suchentwicklung kfz-versicherung mediaworx
KFZ-Versicherung wird Q4/2017 deutlich seltener gesucht als Q4/2016

Während im November 2016 450.000 mal nach der KFZ-Versicherung gesucht wurde, sank die Anfrage auf 246.000 runter – ein Rückgang um 45%! Der deutliche Negativtrend wird zudem noch durch eine kürzlich erschienene YouGov-Studie untermauert. Anhand einer Befragung wurde die KFZ-Wechselbereitschaft über die letzten Jahre verglichen. Auch hier zeigt sich, dass die Wechselbereitschaft 2016 höher war.

Entwicklung des gesamten Versicherungsmarktes

Eng an den spürbaren Suchanfragenrückgang der KFZ-Versicherung geknüpft, ist die Auswirkung auf gesamten Versicherungsmarkt. So sank die Suchentwicklung aller 180 Versicherungen insgesamt um 7%, was -92.860 Suchanfragen entspricht (von 1.287.700 auf 1.194.840 Suchanfragen).

Basis für strategische Produktentscheidungen

Die Mischung aus sicherheitsbewussten Einwohnern und zahlreichen Versicherungsprodukten macht Deutschland zu einem ausgezeichneten Markt für neue Pilotprojekte. Positive Produkt-Trends lassen sich damit auch für andere Ländermärkte adaptieren. So gilt es, diese frühzeitig zu identifizieren, um im Ausland eine Pionierrolle für sich zu beanspruchen.

Aber auch in Deutschland empfiehlt es sich für das Produktmanagement der Versicherer ein wachsames Auge auf diese Entwicklungen zu legen und nicht blind auf qualitative Marktbefragungen zu vertrauen.  So kann die Marktüberwachung Aufschluss darüber geben, warum der Abverkauf schlagartig steigt bzw. sinkt. Stellt man anhand der Gesamtmarktentwicklung keine Besonderheiten fest, untersuchen wir die Unternehmen im Einzelnen. Anhand einer detaillierten Marken- und Verkaufsanalyse der Online-Aktivitäten, entwickeln wir aus den generierten Erkenntnissen schließlich geeignete Maßnahmen für eine erfolgreichere Vermarktungsstrategie.

Das mediaworx Ranking Q4 2017 – Versicherungen

mediaworx-ranking-vorschau

Externe Veröffentlichungen:

Marcus Krautkrämer

Marcus Krautkrämer () ist als Digital Consultant für den Auf- und Ausbau der Digital-Strategien innerhalb der mediaworx berlin AG verantwortlich. Im Fokus seiner Recherchen stehen die Themen Versicherungen und Finanzen.

E-Mail
Artikel teilen

Kommentar?

mediaworx Newsletter